Die eine Quantentheorie

Die eine Quantentheorie
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Alle bekannten Elementarteilchenmodelle, wie das Standardmodell, sind weder perfekt noch abgeschlossen. Die dahinter stehende Quantentheorie verletzt gezwungenermaßen die mathematische Logik: „Die Leiche im Keller der Physik!“ Diese Crux besteht seit über 100 Jahren. Jeder, der in dieser Situation mit der einen allumfassenden Quantentheorie kommt, macht sich verdächtig, ein Spinner zu sein.

Egal, ich setze die
Mathematik dagegen, denn was ist glaubwürdiger!

Das mathematische Kriterium, nachdem es sich um Quantentheorie handelt, ist bekannt und wird von der Theorie erfüllt, um die es hier geht. Das sich über das Noether-Theorem ergebende Elementarteilchenmodell entspricht - vorbehaltlich seiner Verifikation - den experimentellen Beobachtungen und zeigt die Geometrie der Elementarteilchen. Der ganze Quantenspuk lässt sich nun mathematisch begründen!

Zum Schluss bleibt nur noch der Bezug zum Quantenvakuum
unseres Universums!

Es handelt sich um die Quantentheorie, die in unserem Universum, also inklusive allgemeiner Relativitätstheorie gültig ist.
Soweit das Ergebnis. Am Anfang stand die Überlegung, dass die Quantentheorie als Theorie des Allerletzten eindeutig sein muss. Sie kann deshalb selbst zeigen, wo es langgeht. Was fehlt, ist der Ansatz, der dies hergibt.

Zuvor ist jedoch die bestehende Quantentheorie
zu vergessen, denn ein Mix führt unweigerlich zum Circulus vitiosus!

Da Physiker Letzteres ablehnen dürften, richtet diese Seite an Mathematiker, Erkenntnistheoretiker und den interessierten Laien.

DER ANSATZ

Allein aus dem, was bei Einstein zu seiner Licht-Quantenhypothese zu finden ist,

kommt man zu folgender Gleichung,
der fehlenden Materie-Quantenhypothese:

Sie ist bei Einstein nicht zu finden, denn dann hätte er sagen müssen, vergessen wir doch bitte alle einmal das, was wir bislang über die Quantentheorie zu wissen glaubten. Es gibt das
Plancksche Wirkungsquantum, aber noch keine Theorie, die den Namen Quantentheorie verdient. Es geht um einen Neuanfang in Sachen Quantentheorie! Damit kann auch niemand mehr behaupten, obige Gleichung sei quantentheoretischer Unfug.

Die neue Theorie soll durch
Falsifikation obiger Gleichung mit folgender Aussage entstehen:

Ein Quant ist nur Quant,
wenn es sich in keiner seiner Eigenschaften von einem anderen Quant abhängig macht!

Wen interessieren schon die Eigenschaften! Es wird sich zeigen, dass sich genau so die Quantenlogik vermeiden lässt.
Die Zwickmühle, in der die Quantentheorie seit über 100 Jahren feststeckt, löst sich mit der Zwickmühle auf, zu der die obige Aussage führt - der Treppenwitz der Quantentheorie. Sich durch Falsifikation aus dieser neuen Zwickmühle zu befreien, lässt die Theorie entstehen, denn Falsifikation bedingt nicht zwingend, dass der Ansatz zu verwerfen ist. Im vorliegenden Fall kann der Widerspruch nur jeweils unter einer Bedingung vermieden werden.

Ohne weiter zu lesen, sollte damit jeder
Physiker zur selben Quantentheorie kommen!

Die eine Quantentheorie, denn es kann nur eine geben!
Ausführlichere Darstellung der "Theorie der Oszis" samt Berechnungen in der PDF!
Diese Seite ist frei von Esoterik und Quantenlogik, aber nicht frei von Mathematik.
Ein Beitrag zur Quantentheori von Dipl.-Math. Wolfgang Kleff, wolfgang-kleff@onlinehome.de
Zurück zum Seiteninhalt